Begleitung von Infrastrukturvorhaben

 

Die Notwendigkeit des Neu- bzw. Umbaus bestehender Infrastrukturen in Deutschland ist allgemein anerkannt. Gleichzeitig gibt es mittlerweile kaum noch Projektvorhaben, die unstrittig sind. Auch Vorhaben, wie beispielsweise die bessere Netzanbindung von Windanlagen – eine Grundvoraussetzung für eine klimafreundliche Energiewende – sehen sich seit einigen Jahren verstärkter Kritik ausgesetzt. Bei Vorhaben in den Bereichen Straßenbau oder Schienennetz verhält es sich ähnlich.

 

Organisationen, die in diesem Bereich aktiv sind, müssen besonderes Augenmerk auf ihre Kommunikation richten. Die reine Erfüllung formaler Kriterien (Antragsunterlagen, Studien etc.) reicht schon lange nicht mehr aus. Wer nicht oder schlecht kommuniziert oder betroffene Akteure übersieht, überlässt den Kritikern das Feld – und diese wird es bei jedem Infrastrukturprojekt geben.

 

Peter Husen Political Solutions verfügt über weitreichende Erfahrung im Bereich der Stakeholder-Kommunikation bei Infrastrukturvorhaben. Von der frühzeitigen kommunikativen Einbindung der formal Beteiligten bis zu Informationsveranstaltungen für Bürger auf lokaler Ebene. Dabei beraten wir nicht nur die Vorhabenträger, sondern beispielsweise auch politische Akteure und Zulieferer.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Husen Political Solutions